Wie lässt sich mit Automatenspielen das ganz große Geld gewinnen?

Automatenspieler sind sich einig: Es gibt Tipps und Tricks, um die Maschine zu überlisten und das ganz große Geld zu gewinnen! Einige Spieler wollen es am Rattern des Glücksspielautomaten hören, wann es zu einer Auszahlung kommen wird. Andere sehen in den zufällig gezogenen Symbolen Wahrscheinlichkeiten dafür, dass bald der nächste große Gewinn winkt. Leider haben viele Automatenspieler sich selbst nicht im Griff und werfen immer noch ein paar Münzen nach, wenn es dieses Mal doch wieder nicht mit dem Gewinnen geklappt hat. Menschen, die unter einer derartigen Spielsucht leiden, verzocken nicht selten das gesamte Monatseinkommen in nur wenigen Tagen, ohne sich darüber Gedanken zu machen, wie es nach dem Verlust weitergehen soll. Vielmehr hoffen sie darauf, dass der Automat die eingezahlten Münzen doch nun auch einmal wieder ausspucken muss und bedenken nicht, dass die größten Gewinner von Automatenspieler die Hersteller und Betreiber sind, welche diese Automaten aufstellen. Gäbe es tatsächlich Möglichkeiten, die Maschine zu überlisten und auszutricksen, würden längst nicht so viele bunt blinkende Automaten in den Lokalen aufgestellt werden, weil die Hersteller längst pleite wären.

Bei welchen Glücksspielen gewinnt man statistisch gesehen das meiste Geld?

Jede Woche gibt es zwei Mal im Lotto die Chance, mit einem minimalen Einsatz zum Millionär zu werden. Die Wahrscheinlichkeit, den Lotto-Jackpot zu knacken, liegt statistisch gesehen bei 1 zu 140 Millionen, die Wahrscheinlichkeit auf fünf richtige Zahlen (ohne Superzahl) immerhin bei 1 zu 60 Tausend. Auch dies ist noch enorm gering, wenn man es einmal objektiv betrachtet. Wer in der Spielbank am Roulette-Tisch auf eine einzelne Zahl setzt, hat eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 1 zu 36, da neben den 36 roten und schwarzen Zahlen selbstverständlich auch die grüne Null als 37. Zahl geworfen werden kann. Wer auf die Farben Rot oder Schwarz setzt, hat beim Roulette eine annähernd 50%ige Gewinnwahrscheinlichkeit, wobei jedoch auch nur der doppelte Einsatz ausgezahlt wird. Auch im online Casino ist es jedoch stets auch möglich, dass die Null gezogen wird, welche weder zu den roten, noch zu den schwarzen Zahlen zählt. In diesem Fall geht der Spieler für diese Runde leer aus. Hier gibt es einen übersichtlichen Online Casino Test, für alle Menschen, die ihr Glück im Roulette selbst einmal über das Internet herausfordern möchten.

Wie erhalte ich meinen Gewinn?

Die Bezahlung der Gewinne aus legalen Glücksspielen kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise erfolgen. Wer Lotto spielt, muss mit dem Spielschein im Regelfall in eine Lottoannahmestelle gehen, beim online Lotto kann es jedoch auch eine Möglichkeit über das Internet geben, sich seinen Gewinn auszahlen zu lassen. Wer in der Spielbank bei den herkömmlichen Casino Spielen einen Gewinn erzielt, erhält zunächst kein echtes Bargeld. Im staatlichen Casino wird ausschließlich mit bunten Plastikchips gespielt, den sogenannten Jetons. Diese können beim Verlassen des Casinos in echtes Geld umgetauscht werden, welches dann steuerfrei einbehalten werden darf. Wer online um Geld spielen möchte, sollte sich die Bedingungen ganz genau durchlesen. Jeder Anbieter kann diese selbst festlegen, pauschale Aussagen lassen sich für online Casinos also nicht treffen, was eine eventuelle Auszahlung von Gewinnen auf das eigene Konto betrifft. Wer im Verein Poker spielt, erhält üblicherweise kein Bargeld als Gewinn.

Poker zählt nämlich in Deutschland als Glücksspiel und darf ausschließlich in der staatlichen Spielbank um Geld gespielt werden. Vielmehr winken lukrative Sachpreise im Pokerverein, bei einem großen Pokerturnier mit vielen Teilnehmern können dies Feinkostartikel sein, aber auch Mode-Accessoires oder Fernreisen werden gerne verlost, wenn viele Menschen teilnehmen und sich mit einem gewissen Betrag ins Spiel einkaufen. Anders als in der privaten Pokerrunde ist es bei einem offiziellen Pokerturnier übrigens nicht möglich, sich wieder neu ins Spiel einzukaufen, wenn die Pokerchips vollständig verspielt worden sind. Es kann auch Profis durchaus passieren, dass sie bereits an einem der ersten Tische durch einen unerwarteten Zufall gegen einen laienhaften Pokerspieler aus dem Spiel fliegen, wenn sie zu riskant spielen und zu hohe Einsätze zu Beginn des Turniers riskieren.